FensterBlick # 54

Relief Fassade Muenchen
Wenn eine so reich geschmückte Fassade das Haus * ziert,
braucht es wirklich keine Vorhänge an den Fenstern mehr.
Das wäre dann einfach nur zuviel des Guten!
:snowwindow:
*Ruffini-Haus am Rindermarkt in München
FensterBlick
“Fensterln” mit oder ohne Durchblick für Vera

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

14 Responses to FensterBlick # 54

  1. Jutta K. says:

    Wahnsinn, so eine imposante Hausfasade !
    Vielleicht befinden sich ja Büros dahinter, oder vielleicht doch Wohnungen ?
    Auf jeden Fall eine große Fenster-Blick-Front.
    Lieben Gruß
    Jutta

  2. Liebe Moni,
    diese alte Architektur ist oft ein regelrechtes Kunstwerk. Kunst am Bau höre ich auch öfter mal… Was für ein Traum, wenn alle Häuser so schön und mit so viel Liebe zum Detail gebaut und verziert wären. Suuuper Foto!
    Danke für deinen cmt.: Ja ich glaube auch, nach das Motto war eine zeitlang „hässlich, aber zweckmässig ” Viele Siedlungen bei uns haben leider diesen Stil.
    Warum kommst du nur noch so selten?
    Liebe Grüssle zum Dienstag, wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

  3. giselzitrone says:

    Einen schönen Abend liebe moni,ich glaube Vorhänge würden auch nicht passen auf jeden Fall eine wunderschöne Fassade:Lieber Gruß Gislinde

  4. kalle says:

    Üppig wäre untertrieben, aber oppulent passt sehr gut. Bei soviel S(t)chmuckwerk kommt man nicht auf die Idee in die Fenster zu schauen, da der Blick ständig abgelenkt wird! Tolle Fassade, liebe Grüsse kalle

  5. Dies und das says:

    Servus Moni,
    bitte lass uns nicht dumm sterben – zu welchem „Palast“ gehört diese Fensterfassade ?
    Schönen Gruß,
    Luis

  6. Das ist ja eine Wucht, sooooviele Fenster Blicke :) Eine wunderschöne alte Hausfassade ist das!
    LG Esther

  7. Quizzy says:

    Das ist die Fassade des Ruffinihauses am Rindernarkt in München.

  8. katerchen says:

    toll der Anblick..gut ich muss da nicht die Fenster putzen
    LG vom katerchen

  9. vivilacht says:

    das ist wunderschoen, sag, ist es in der Strasse vom Marienplatz bis zu den Kurzwaren vom Beck? da ist doch auch so ein schoen verziertes Haus

  10. minibar says:

    Wow, das ist ja gewaltig, liebe Moni.
    Sehr schöne Arbeiten sind da zu bewundern, und die Fenster brauchen echt keine Deko.

  11. Kerstin says:

    Mein Papa hatte da mal drin ein Büro – und ich war ihn oft besuchen – aber an drinnen kann ich mich nicht mehr erinnern.
    Schad dass heute nicht mehr so gebaut wird.
    Lieben Gruß
    Kerstin

  12. Vera says:

    Die Farben sind schon krass. Vielelicht sieht es im Ganzen gesehen nicht so arg aus. Eigentlich gefällt mir die Fassade – wenn sie andere Farben hätte.

    Liebe Grüße,
    Vera