FensterBlick # 51

An die Freude von Schiller
In Münchens Innenstadt hat mich dieser freundliche Herr
mit weit geöffneten Armen wortlos dazu überreden wollen, jetzt sofort in den
– hinter dieser Fensterfront verborgenen Konsumtempel – einzutreten!
Ich habe mein Foto für Vera’s schönes Projekt gemacht und bin dann,
freundlich lächelnd, weitergegangen! :girlheart:

FensterBlick
“Fensterln” mit oder ohne Durchblick für Vera

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

13 Responses to FensterBlick # 51

  1. Klaus says:

    Herrlich so ein Fensterblick,liebe Moni, tollen Dienstag wünsche ich, Klaus

  2. Synnöve says:

    Wundervoll. Der Mann sieht fast aus, wie jemand, der den Verkehr regelt. Einladend ist er alle mal. Die Fensterfassade kann sich sehen lassen…
    Viele Grüße Synnöve

  3. giselzitrone says:

    Toller Fensterblick wir haben hier in Köln auch frühlingshafte Temperaturen,wunderschön.Liebe grüße und einen schönen Tag wünsche ich dir.Grüß Gislinde

  4. HansHB says:

    A great post!

  5. die3kas says:

    Jetzt dachte ich erst das wäre Werbung für die „Bewegungstempel“.
    Die lassen sich immer etwas neues einfallen. Ist doch cool!

    ♥-lichst kkk

  6. Elke says:

    Der wollte dich umarmen, liebe Moni, und sieht ein bisschen nach „maximal pigmentiertem Mitbürger“ aus *g*. Ich gestehe, ich finde die Figur interessanter als die Fenster dahinter.
    Liebe Grüße
    Elke

  7. Vera says:

    Was macht der Mann denn da? Er lenkt mich gewaltig von den Fenstern ab. Ich geh gleich nochmal gucken …

    Liebe Grüße,
    Vera

  8. Lutz says:

    Der hat dich erwartet. L.G.L.

  9. Der “maximal pigmentiertem Mitbürger”, wie Elke ihn nannte, suggeriert dem Hobby- und Leidenschaftsfotografen etwas wie: „Nimm mit (mit)!“, „Schieß mich ab!“ oder auch „Lass mich nicht in Vergessenheit geraten!“. Ein sog. Pflicht-Motiv.hahah So hätte ich das empfunden, und wäre auch nicht daran vorbei gegangen. ;) Die Fensterfron dahinter gefällt mir auch, aber richtig interessant wird sie erst durch den Bildfang davor.
    Ich hoffe, du hattest ein glückliches Weihnachts-Fest, schöne Feiertage, einen guten Rutsch ins neue Jahr und wünscjhe dir auch hier nochmal persönlich alles Gute für das Jahr 2014.
    Wieczora (◔‿◔)

    • Moni says:

      Danke, liebe Wieczora ♥ Leider plage ich mich seit den Feiertagen mit einer garstigen Erkältung (Husten..Husten…Schnupfen…Husten) die einfach nicht weichen will.
      Ja, es gibt solche Motive, die förmlich schreien „fotografiere mich“. Hier kommt es m.M.n. sehr auf die Perspektive etc. an, um aus einem solchen Motiv etwas herauszuholen. ;-)

  10. egbert says:

    Im Verzicht liegt der ganz große Gewinn und in diesem Sinne kannst du nur richtig gehandelt haben. Außerdem bedeutet die Geste des Herrn auf halber Höhe STOP, HIER DARFST DU NICHT REIN…..

    ;-)

    also……
    egbert

  11. minibar says:

    Man sollte auch nicht jedem folgen, lach.
    Eine tolle Fensterfront, fast ähnlich der, die ich zeigte.

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!