FensterBlick # 33

 Chagall Fenster St.Stephan
Einzigartig in Deutschland sind die Chorfenster der Stephanskirche in Mainz.
Ab1978 wurden sie von Marc Chagall gestaltet.

Chagall Fenster
Chagall wollte sein Werk als Beitrag zur jüdisch-deutschen Aussöhnung
verstanden wissen. St. Stephan wählte er wegen seiner Freundschaft
zum damaligen Pfarrer von St. Stephan, Monsignore Klaus Mayer.

Bis zu seinem Tod 1985 schuf Chagall insgesamt neun Fenster
für den vorderen Teil der Kirche, die in ihren verschiedenen
leuchtenden Blautönen biblische Gestalten und Ereignisse darstellen.

Chagll Fenster Detail

Bemerkenswert ist, dass Chagall sich nicht nur auf die Entwürfe beschränkte.
Er bemalte das Glas für die Fenster auch allesamt selbst.
Diese Fenster von St. Stephan sind auch die letzten Kirchenfenster,
die Chagall in seinem Leben schuf.
Nach seinem Tod wurde die Arbeit an den restlichen Fenstern
von einigen seiner Schüler fortgesetzt.

Ich habe mir fest vorgenommen, diese wunderschöne Kirche noch einmal
am Tage, möglichst bei Sonnenschein, zu besuchen.
Bestimmt ist die Wirkung dieser wunderschönen Kirchenfenster noch stärker.
Die Ruhe, die diese Chorfenster ausstrahlen, ist ein echtes Erlebnis!

 FensterBlick
“Fensterln” mit oder ohne Durchblick für Vera

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

25 Responses to FensterBlick # 33

  1. Timur says:

    Hi Moni….

    ich bin zwar so gar kein Kirchengänger, aber die Bilder schaue ich mir trotzdem gerne an !

    LG

  2. minibar says:

    Wow, liebe Moni, ja davon wußte ich wohl. Aber so richtig gesehen habe ich seine blauen Fenster noch nicht.
    Super sind deine Aufnahmen.
    Sie leuchten richtig.
    Danke für die gute Info zu den Fenstern.
    Ganz liebe Grüße Bärbel

  3. Rolf says:

    Wunderschön sind die Chagall-Fenster. Dieses Blau ist einfach unerreicht.
    Ich muss mir diese Pracht bei Gelegenheit auch mal anschauen.
    Liebe Grüße
    Rolf

  4. Synnöve says:

    Ich liebe ja die Malereien und Fenster von Chagall abgöttisch. So wunderschön verträumt und Ton in Ton. Deine Fotos sind wunderbar.
    Viele Grüße Synnöve

  5. Liebe Moni,
    auf jeden Fall ist das ein wunderschönes Fenster – auch wenn mensch nicht gläubig… ist. Ich mag diese kunstvollen Fenster sehr.
    Alles Liebe und Dir einen vergnüglichen Abend, Wieczora (◔‿◔)

  6. Jutta says:

    Liebe Moni,

    das sind wirklich wunderschöne Fenster und ein Besuch bei Sonnenschein lohnt sich garantiert. Die Farbreflexe sind dann sicher besonders faszinierend.

    Liebe Grüße
    Jutta

  7. Irmi says:

    Liebe Moni,
    wenn ich in Mainz bin, geht es nicht, ohne dass ich die Chagall-Fenster angeschaut habe. Ich habe mir eine Chagall-Bibel gekauft, weil mir der Künstler sehr gefällt.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

  8. Birgitt says:

    …sehr schön, liebe Moni,
    sowohl die Fenster als auch ihre Bedeutung. ..

    LG Birgitt

  9. Diamantin says:

    So bunt leuchten die richtig schön.

    Lg Anett

  10. Karin M. says:

    Das sind wundervolle Fenster…solch ein herrliches Blau…ich mag diese hübschen Kirchenfenster….
    Danke auch für deine interessanten Erklärungen…
    Liebe Grüße, Karin

  11. giselzitrone says:

    Einen schönen Abend noch liebe Moni schöne Bilder vor allen das herrliches Blau schöne Fenster ich schaue mir auch immer Kirchen an schon allein wegen der hübschen Fenster.Wünsche dir Morgen ein sonnigen Tag es soll ja sehr schön Werden schönes Wanderwetter.Lieber Gruß Gislinde

  12. Das ist ja auch körperliche Schwerstarbeit, was Chagalle da mit dem Bearbeiten dieser riesigen Fensterflächen geleistet hat.

    • Moni says:

      Ganz sicher, liebe Clara.
      Zumal er ja nicht mehr jung und entsprechend fit und gelenkig war, als er diese Fenster geschaffen hat. Sie waren, meine ich gelesen zu haben, seine letzte Arbeit!

  13. Dieter says:

    Hallo Moni,
    wunderschöne Fenster. Leider liegt Mainz zu weit von uns entfernt, ansonsten würde ich mir solche Fenster auch gerne ansehen (bzw. den Mainzer Dom als eine der bedeutendsten romanischen Dome). Die Gemälde von Chagall gefallen mir grundsätzlich auch.

    Wünsche Dir einen schönen Tag
    Dieter

  14. katerchen says:

    was eine Pracht moni..ich liebe diese Fenster
    DAKE mit einem LG vom katerchen

  15. Lemmie says:

    Hallo Moni!
    Das sind wunderschöne Kirchenfenster. Ich bin begeistert.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  16. The blue stained windows are real pieces of art.

    Greetings,
    Filip

  17. Vera says:

    Ein herrliches Blau. Und so riesig sehen die Fenster aus.

    Liebe Grüße,
    Vera

  18. Elke says:

    So schöööööön und sofort erkannt. Diese Fenster habe ich auch auf einer alten Festplatte. Ich müsste unbedingt mal wieder nach Mainz fahren – so nah und trotzdem komme ich immer nur bis Wiesbaden :-(
    Liebe Grüße
    Elke

    • Moni says:

      Liebe Elke, ich habe mich fast geschämt mir selbst einzugestehen, dass ich auch noch nie dort war. Da kommen die Besucher von weit, weit her und wir, die wir in der Nähe wohnen, schaffen’s einfach nicht. Ich tröste mich dann immer damit, dass es den Besuchern in ihrer Heimat genauso geht. ;-)

  19. Margret says:

    Liebe Moni,
    vor langer Zeit (2004) habe ich diese Fenster auch fotografiert, aber dank deiner Info hier bin ich nun um einiges schlauer, danke.

    LG Margret

  20. Carina says:

    Wow kann ich hier nur sagen. Ich bin gebuertige Deutsche aus dem Rheinland aber wusste nichts von den Chagall Fenstern. Danke Dir von Herzen fuer diese wunderschoenen Aufnahmen und ja, bitte, wenn es geht, photographiere sie noch einmal im Sonnenschein. Das Blau is ja einzigartig und Du hast es gut erwischt (entschuldige mein Deutsch, etwas eingerosted). Deine Blumen bilder, incredible! Ich werde etwas Zeit brauchen um mir ALLES in Ruhe anzusehen. Uebrigens, ich folge Dir von heute ab. Namaskaram and Tschuess fuer heute, Carina :)

    • Moni says:

      Ganz lieben Dank, Carina ♥
      Ich verspreche, die sonnigen Fenster zeige ich auch noch. Leider kehrt jetzt irgendwie doch der Herbst bei uns ein, es regnet…..
      Dir ein sonniges Wochenende und liebe Gruesse!

    • Carina says:

      hahaha – ich lebe jetzt hier im tiefen sueden von Indien und anstelle von Sonne haben wir doch wieder den auslaufenden Monsoon Regen – meinem Mann habe ich den „Indischen Sommer“ von Europa erklaert und habe darum gestern spaet abend noch schnell mein Herbst bild (Im sonnenschein!) geblogt. Aber weisst Du! Ich vermisse ja doch den deutschen Herbst – das Farbenspiel in den Bauemen usw. Das haben wir hier ja nicht.

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!