PicStory #96

anno domini 1633 Das Holzschnitzerdorf Oberammergau liegt in Oberbayern. Wenn man durch die Gassen von Oberammergau schlendert, kann man der Lüftelmalerei praktisch nicht entkommen. An fast jedem Haus kann man diese im 18. Jahrhundert entstandenen Freskenmalereien bewundern.

anno domini 1633 im DetailDie Lüftlmalerei stammt eigentlich aus Italien zu Zeiten des Barock (1600 bis 1750) und fand erst am Ende der Epoche im Voralpenland die Begeisterung der Bewohner. Die Bezeichnung für diese Fassadenkunst beruht höchst wahrscheinlich auf der Tatsache, dass einer der bekanntesten Lüftlmaler, Franz Seraph Zwink (1748 – 1792) im Haus „Zum Lüftl“ wohnte.

PilatushausDas Pilatushaus im Ortszentrum ist eines seiner bekanntesten Werke. Erstmals bemalt 1784 von Franz Seraph Zwink.

Pilatushaus DetailDie Lüftelmalerei zeugte vom Reichtum der Hausbesitzer und wurde daher meist von reichen Händlern, Handwerkern und Bauern an ihren Fassaden angebracht. Wie bereits bei den Holzschnitzereien wurden hier hauptsächlich religiöse Szenen und Heilige ausgewählt. Das wundert einen allerdings kaum, wenn man die enge religiöse Verbundenheit der Einheimischen durch die Passionsspiele berücksichtigt.

Um die Kunstwerke auch wetterfest auf der Fassade anzubringen, bedarf es einer besonderen Technik. So wurde auf den frischem Putz durch den Maler die mineralische Wasserfarbe aufgetragen. Die nun entstandene Verbindung zwischen Farbe und Putz war wasserunlöslich geworden und wird wohl auch weiterhin von vielen Touristen bestaunt werden.
Denn auch wenn man ganz genau hinschaut, die optische Täuschung ist einfach perfekt!  :applaud:

 TINA möchte “interesting / interessant” sehen

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

21 Responses to PicStory #96

  1. Mathilda says:

    Sehr interessant und zudem auch noch schön.

    LG Mathilda ♥

  2. Synnöve says:

    Eine außergewöhnliche schöne Bemalung. Sowohl die Farben sind sehr gelungen, als auch viele Details.
    Viele Grüße Synnöve

  3. Hallo Moni (◠‿◠)
    Wow, sage ich da! Da hast du wunderschöne Fassaden gefunden und deine Ansichten sind tatsächlich eine richtige picstory. Super gemacht!
    Liebe Grüße sendet Wieczora (◔‿◔)

  4. Paula says:

    Als wir in Bayern mal Urlaub gemacht haben, fand ich diese Malereien an den Häusern auch sehr interessant und beeindruckend. Echt toll !

    Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche
    Paula

  5. katerchen says:

    moni es ist FAST 50 Jahre her das ich dort war..aber der Eindruck den diese Malerei hinterlassen hat ,hält wohl ewig an
    LG vom katerchen

    • Moni says:

      Das verstehe ich gut, liebes katerchen. Einzeln betrachtet sieht es richtig gut aus, aber im gesamten Ortsbild erschlägt es einen schon ein wenig! ;-)

  6. Pingback: Coole Blogbeiträge Woche 21Always sunny

  7. giselzitrone says:

    Sehr interessante Bilder wünsche dir einen schönen Mittwoch,lieber Gruß Gislinde

  8. Lucie says:

    Dieser Hausbesitzer scheint reich zu sein …
    Das wäre mir echt zu heftig, was da so alles dran gemalt ist! *uff*

    LG :-)

  9. Timur says:

    Aber Hallo….Da hat aber jemand was von seinem Handwerk verstanden !! Das ist ja der Hammer… :)

    LG Timur

  10. melliausosna says:

    Die BIlder gefallen mir aber auch. Na geknipst hätte ich da auch ganz sicher. So was schönes haben wir aber nicht hier

  11. Helmut says:

    Hallo Moni,
    fantastische Illusionen. Kenne bisher die Lüftelmalerei nur von Mittenwald, das Pilatushaus in Oberammergau ist jedoch noch faszinierender, sehr schön.
    Schönen Gruß
    Helmut

  12. werner says:

    Danke Moni für die informative schön bebilderte Führung durch Oberammergau . Hab ja schon viel von diesen Passionsspielort gelesen.
    Herzlichen Gruß
    Werner

  13. HansHB says:

    Great photos!
    Nice to see!

  14. Ruthie says:

    Das hat er doch klasse gemacht, der Herr „Lüftl“ ;) Ich bewundere sowas sehr!!

  15. Angie says:

    Ich finde sowas immer sehr gemütlich.
    LG
    Angie

  16. olaf says:

    Das Pilatushaus ist schon mächtig beeindruckend. Aber die Künstler haben den Besitzern ein schweres Erbe mit gegeben, es kostet sicher eine Stange Geld diese Kunstwerke zu erhalten. Schön gesehen und dargestellt. Klasse auch die Erlärungen unter den Fotos, so kann man sich selber ein Bild davon machen.

    Gruss
    Olaf

  17. Ich mag diese Lüftelmalerei, dort passt sie wunderbar.
    Sehr beeindruckend. Nur einmal waren wir dort.
    Liebe Grüsse,Elke

    • Moni says:

      Liebe Elke, wer einmal dort war und diese Fülle an Fassadenmalerei gesehen hat, vergisst sie nie, gell.

  18. Dieter says:

    Hallo Moni,
    schöne Fassadenmalerei, die in Oberbayern viel schöner aussieht als bei uns im Rheinland. Sie ist sehr traditionell und in diesem Fall religiös inspiriert. Wand- oder Fassadenmalereien sind bei uns durchaus im Kommen. Graffiti-Kunst, so hatte ich zwei Posts genannt, obschon es nicht nur graffiti-ähnliche Malereien sind, sondern auch in naturalistischem oder naiven Stil.

    Grüße Dieter

    • Moni says:

      Bin ganz Deiner meinung, die Fassadenmalerei gefällt, wenn sie insgesamt zur Landschaft, Kultur und den Menschen passt! Egal ob Lüftlmalerei oder Graffiti, es ist unbedingt Kunst.