Vor der Sintflut geflohen

Gerade noch rechtzeitig vor dem (GottseiDank) angekündigten Unwetter bin ich aus meinem spontan verkürzten Urlaub aus Bayern heimgekehrt! Die Vorhersagen waren so mies, dass ich mir dachte, das herrliche Alpenland rund um Füssen und auch das einmalige Schloss Neuschwanstein bei Dauerregen muss nicht sein. Also habe ich mich eingereiht in die „Stornierungswelle“, die noch geplanten Urlaubstage abgesagt und es tatsächlich geschafft, am letzten schönen Tag die Heimreise anzutreten.

So einen wundervolles Sommerwetter gab es im herrlichen Altmühltal.
Das Foto entstand von der Burg Prunn aus.

Gstadt am Chiemsee – drohend aufgetürmte Gewitterwolken verdunkeln die Sicht.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

25 Responses to Vor der Sintflut geflohen

  1. Marianne says:

    Ein herzliches Willkommen ♥

    Schöne Fotos sind es aber allemal, doch wenn das Wetter so schlecht ist und bleiben soll, dann war es bestimmt die richtige Entscheidung.
    Bei uns fehlt der Regen, alles zu trocken.

    Sei lieb gegrüßt ♥ Marianne

    • admin says:

      @Marianne: Regen UND Kälte plus Wind, das war viel zu viel. Schließlich hat man ja ein Zuhause, gell.

  2. elke says:

    Schön das du wieder da bist!
    Und es ist auf jeden Fall schöner bei guten Wetter wieder nach Hause zu fahren, als wenn man den Wagen bei Unwetter packen muss und im Dauerregen auf der Autobahn fährt!
    Genieße die Zeit noch zu Hause!

    lg
    elke

    • admin says:

      @Elke: Wie recht Du hast, ich war sooo froh, dass die Rückfahrt trocken war. Und bei Dauerregen ist es Zuhause halt doch am schönsten, gell.

  3. Oh liebe Moni das tut mir so leid das dein Urlaub buchstäblich teilweise
    ins Wasser fiel.

    Erstmal HERZLICH Willkommen zu Hause♥

    So wie das Foto vom Altmühltal hätte ich dir alle Tage gewünscht.

    Ich muss gestehen ich freu mich sehr das du wieder da bist,
    auch wenn es traurig ist das das Wetter so miess war und dir die Tage
    verdorben haben.

    Sei lieb gegrüßt ♥
    Elke

    • admin says:

      @Elke: Danke Dir, das ist sooo lieb von Dir. Die Tage habe ich allerdings schon, so gut es ging genossen, zumindest jeden trockenen, sonnigen Augenblick und den Urlaubsfotos sieht man das miese Wetter auch nicht an!:) Aber ich bin nun mal ein absoluter Sonne/Wärme-Fan und bei nasskalter Witterung sinken meine Aktivitäten sehr rasch gegen Null. Da kann ich nes mir daheim gemütlicher machen.

  4. ute42 says:

    Gut entschieden, Schnürlregen muss im Urlaub nicht sein und Unwetter schon gar nicht.
    Hier ist immer noch mieses Wetter :-(

  5. katerchen says:

    hallo Moni..lieber so als im Wasser landen.
    Nur es ist ist schade ,sehr schade.
    Danke für die Urlaubsbilder :D
    LG vom katerchen

    • admin says:

      @katerchen: Danke Dir, es kommen aber noch einige „sonnige“ Urlaubsfotos, denn bei den schönen Momenten habe ich geknipst, was das Zeug hielt!:)

  6. carry007 says:

    willkommen zu hause liebe moni – wie schade dass das wetter nicht mitgespielt hat – das hatten wir auch schon mal 12 tage norderney gebucht – und nach 3tagen ununterbrochenem regen haben wir die segel gestrichen und sind nach haus gefahren.
    * ganz liebe grüsse von carry *

    • admin says:

      @carry: Im wahrsten Sinne des Wortes „die Segel gestrichen“ haben wohl in diesem „Sommer“ auch im Norden viele Urlauber. Aber daheim ist es ja sowieso am schönsten, gell :)

  7. Jutta says:

    Liebe Moni,

    dann ein herzliches Willkommen zu Hause. Obwohl ich es Dir gewünscht hätte, Deinen ganzen Urlaub dort zu verbringen. Das Altmühltal kenne ich auch. Da ist es wirklich wunderschön.

    Liebe Grüße
    Jutta

    • admin says:

      @Jutta: Wunderschön, bei gutem Wetter, ansonsten sind wirklich „alle Katzen grau“, aber ich hatte ja genau dort Sonnenschein pur und war dafür auch sehr dankbar.

  8. Soni says:

    Eine absolut tolle Landschaft. Ist ja sehr schade, daß Du vorzeitig Deinen Urlaub abgebrochen hast, aber bei Unwetter macht es ja auch nicht unbedingt Spaß, da hat man es daheim gemütlicher.

    LG Soni

  9. gageier says:

    Hallo guten Abend.
    Das war klug und weise , den Urlaub zu stonieren,bei dem Wetter da bleibt man lieber zu Haus und macht sich gemütlich.Viele liebe Grüsse Klaus

    • admin says:

      @Klaus: Bei schlechtem Wetter kann man es sich daheim wirklich viel besser gehen lassen, da findet sich immer etwas, mit dem man sich die Zeit vertreiben kann. Lieben Gruss zurück.

  10. Birgitt says:

    …na wie gut, liebe Moni, dass du vor dem ausgiebigen Regen in Bayern wieder zu Hause warst…
    vielleicht fällt dir ja noch was Schönes für die letzten Urlaubstage ein…

    liebe Grüße von Birgitt

    • admin says:

      @Birgitt: Aber immer doch, auch daheim gibt es ja immer wieder etwas zu entdecken und Pläne (Ausflüge) zu realisieren, die man bisher immer aus Zeitmangel verschoben hat.

  11. coolpic says:

    Willkommen wieder zu hause liebe Moni.
    Bei so fiesem Wetter ist man am liebsten zu hause, was soll man da in der Ferne.
    Hier kannst du wenigstens irgend etwas machen.
    Liebe Grüsse CoolPic ♥

    • admin says:

      @coolpic: Bei schlechtem Wetter ist man Zuhause ganz sicher am besten aufgehoben und das Gute liegt ja auch sehr oft sehr nah, gell

  12. Kerstin says:

    Hach da warst ja gar nicht weit weg von hier ;-) Ich kann leider nicht stornieren *gg* Ich muss hierbleiben, am WE mit Buch im Bett, unser Waldfest war verregnet.

    Schönes Foto ins Altmühltal, Burg Prunn steht für August auf dem Plan, ich hoffe wir haben schönes Wetter.
    Alles Liebe
    Kerstin

    • admin says:

      @Kerstin: Eigentlich ist es ja „bei Dir“ ganz super schön, ich liebe Bayern, ist schließlich meine Heimat. Für Burg Prunn drücke ich Dir die Daumen, unbedingt die Führung mitmachen, wirklich sehr interessant und sehr Originalbelassen!

  13. Petra says:

    Ha, das ist ja’n Ding! Meine Freundin war letzte, bzw. vorletzte Woche auch in Gstad am Chiemsee und das Wetter machte auch ihr so manchen Strich durchs Foto…

    • admin says:

      @Petra: Es gab ja reichlich „Mitleidensgenossen/innen“ und niemand läßt sich gerne die Linse vollregnen, gell :)

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!