ehrenWORT „Wolkenkuckucksheim“

Mein Beitrag zu Earnys Projekt, das diese Woche “Wolkenkuckucksheim” lautet:

Der „Hanns Guck-in-die-Luft“ des Frankfurter Arztes Heinrich Hoffmann aus dem Kinderbuch „Struwelpeter“, erschienen bereits im Jahr 1845, ist wohl der erste Bewohner des „Wolkenkuckucksheims“ gewesen.

Seitdem haben wir Menschen immer wieder versucht, eine „Wunder-Märchen-Traumwelt“ zu erschaffen, eine sogenannte „Insel der Seligen“. Konsequent realistisch umgesetzt worden ist dies sicherlich in Las Vegas, der Stadt, in der tagtäglich versucht wird, ein existentes Fantasiereich zu schaffen.

Für einige Besucher wird das zwar sehr schnell zu einer „Insel der Unglückseligen“, aber – da ich nicht spielsüchtig bin – habe ich einige wunderbare Tage im Märchenschloss „Excalibur“ verbracht und es genossen, zeitgleich in New York, London, Paris und Venedig zu sein.  

Tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

5 Responses to ehrenWORT „Wolkenkuckucksheim“

  1. Märchenhaft schaut es aus.
    Ist das Foto aus dem Buch oder Las Vegas?
    Die Perspektive und das Licht macht es
    besonders zauberhaft.

    Spielsüchtig bin ich zum Glück auch nicht.

    Herzliche Grüsse
    Elke

  2. Bettina says:

    Wunderbar, das gefällt mir, da würd ich echt gern auch mal hinfahren.

    Grüßle Bettina

  3. Das sieht wirklich klasse aus *schwärm*.
    Liebe Grüße,
    Paula

  4. Lucie says:

    Mensch, was für ein wunderschönes farbiges Foto!

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!