Etwas Warmes…

…braucht der Mensch  und wenn es draußen auch wieder mal schneit und saukalt ist, wie wäre es dann damit:

Wer nicht zufrieden ist mit dem, was er hat,
der wäre auch nicht zufrieden mit dem,
was er haben möchte.
(Berthold Auerbach)

Rezept??? Wozu?? Man schnibbelt einfach alles Gemüse, was sich so in Küche und Speisekammer findet, klein,(also zum Beispiel Zwiebeln,Paprika,Zucchini,Porree,Bohnen etc.,  gebe es in eine Pfanne und schmurgele es – natürlich fein gewürzt, ganz nach Belieben – bissfest! :superessen:

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

13 Responses to Etwas Warmes…

  1. Jutta says:

    Liebe Moni,

    das sieht ja richtig lecker aus und da hätte ich tüchtig zugelangt. Dem Herrn Auerbach möchte ich heute (ausmahnsweise) mal etwas entgegensetzen: Wer immer zufrieden ist, mit dem, was er macht, entwickelt sich nicht weiter. Dazu gehört für mich aber auch gutes Handwerkzeug. Also ein bisschen Unzufriedenheit ist eine gute Sache. Wenn die Menschen immer zufrieden gewesen wären, würden wir heute noch mit der Petroleumlampe durch den Wald rennen.
    Aber ich habe natürlich den Sinn seiner Worte verstanden und dann muss ich ihm auch wieder Recht geben.
    Das war jetzt mein Wort zum Montagnachmittag! ;o)

    Liebe Grüße
    Jutta

    • admin says:

      @Jutta: Natürlich hast Du auch recht. Ich denke halt, zufrieden sein mit dem Erreichten bedeutet ja nicht, die Hände in den Schoß zu legen, sondern macht Kopf und Herz frei, frohgemut (und positiv motiviert) etwas Neues zu beginnen. Bedauerlicherweise wird heute zumeist „die Latte“ aber so hoch angesetzt, dass man fast nie einen gewissen Grad der Zufriedenheit erreicht.

  2. Brigitte says:

    Jo, schaut sehr lecker aus. Ich hatte letzte Woche auch so eine Gemüseresteaktion. Mach ich meist, bevor ich neues kaufe und wenns mal nicht reicht, kommt eben noch bissl Hackfleisch dazu. Ich habs auch schon einfach auf die Nudeln getan.
    Tschüssi Brigitte

    • admin says:

      @Brigitte: Ich LIEBE diese Gemüsepfanne mit Hack :)!!!! Aber für alle Nicht-Fleisch-Esser habe ich es natürlich in der Beschreibung weggelassen. Die echten Fleischpflanzerl fügen es eh dazu, dachte ich mir.

  3. Marianne says:

    Sieht aber wirkich lecker aus, jetzt noch etwas geschnetzeltes Fleisch, dann wäre es perfekt…bin doch Fleischfutterer.

    GLG Marianne :-)

    • admin says:

      @Marianne: Fleisch geht auch bei mir immer, mindestens ein paar Bröckchen sollten es schon sein, gell! Beim Rezept habe ich es aber extra weggelassen, aus Rücksicht auf die Vegas etc. :))

  4. Lucie says:

    Lecker sieht das aus! So eine bunte Gemüsepfanne mache ich auch öfter, schmeckt immer wieder gut!

    Hier ist es auch wieder arg kalt geworden!

    LG Lucie :-)

    • admin says:

      @Lucie: Schon der Anblick meines eigenen Fotos hat mich gewärmt :) So was von total überflüssiger Kälte momentan!!! Lieben Gruss ♥ ♥ ♥

  5. Sehr lecker schaut das aus.
    Muss ich auch mal wieder machen.

    Und der Herr Auerbach hat Recht.

    Liebe ♥ Grüsse
    Elke

  6. Angie says:

    Man sieht das lecker aus. Wire schnippeln auch immer einfach drauflos, schmeckt doch immer am Besten!
    LG
    Angie

    • admin says:

      @Angie: Ich hasse Rezepte mit „man nehme 1/2 Radieschen, 50 Gramm kleingehackten Schnittlauch, 3 Pistazienkerne (gerieben, nicht gehackt) etc…“ Das macht mir dann keinen Spaß mehr und Kochen sollte auch Spaß machen, gell!

  7. minibar says:

    Das sieht echt lecker aus. So in der Art mach ich es auch oft, nur nicht soviel.

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!