2011 – Jahr der Wälder

Bereits vor 4 Jahren beschloss die Generalversammlung der Vereinten Nationen das Jahr 2011 zum Jahr der Wälder.

Der Wald mit all seinen Tieren und Pflanzen, stellt für den Menschen wohl einen der wichtigsten Teile der Natur dar. Damit die Bedeutung des Waldes für die Menschen nicht vergessen wird, wurde das Jahr 2011 zum Jahr der Wälder ernannt. Es soll darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig eine nachhaltige Waldbewirtschaftung ist und was es für Folgen für die Erde und damit für uns hat, wenn wir nicht unsere Wälder schützen.

Alle 2 Sekunden wird auf der Erde Wald in der Größe von 2 Fußballfeldern zerstört. Dazu kommt die Rodung des Waldes. Durch die Rodung werden so viele schädliche Treibhausgase freigesetzt wie bei allen Autos, Schiffen und Flugzeugen zusammen.

Im  Jahr der Wälder sollen eine ganze Reihe von Veranstaltungen stattfinden. Auf nationaler Ebene sorgt das Waldforum der Vereinten Nationen in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen für die Koordination der Aktivitäten.

In Deutschland sind für die Koordination der Aktivitäten die Forstverwaltungen des Bundes und der Länder und das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz  zuständig.

Zum „Internationalen Jahr der Wälder – 2011“ gibt es sogar eine besondere Internetseite mit dem Titel „Entdecken Sie unser Wald-Kulturerbe„, auf der man selbst geplante Aktivitäten anmelden und sich sogar um den „Forest Heroes“ bewerben kann. 

Das Waldforum der Vereinten Nationen (UNFF) will im Rahmen des Programms „Forest Heroes“ weltweit Menschen auszeichnen, die ihr Leben dem nachhaltigen Umgang mit Wäldern widmen.

Ich finde Wälder wunderschön, wichtig für die Natur und für uns Menschen und freue mich, dass in diesem Jahr unsere Wälder eine ganz besondere Beachtung finden sollen. :thumbup:

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

10 Responses to 2011 – Jahr der Wälder

  1. Marianne says:

    Liebe Moni,

    ich liebe Wälder auch, egal obe Nadel – oder Mischwald. Wir brauchen die Wälder, aber auch die die Wiesen und Felder und ich hoffe, daß sie immer erhalten bleiben und nicht dem Bauwahn zum Opfer fallen.

    Herzlichst ♥ Marianne

  2. Fabio says:

    Hallo in IE7 sieht dein Blog irgendwie komisch aus.

  3. Angie says:

    Wälder sind das Schönste überhaupt. Leider nützen all die Konferenzen bis heute gar nichts! Wie du auch schon schreibst, die Rodung ist immer noch viel zu hoch.
    LG
    Angie

  4. Marie-Jo says:

    Ich liebe Wälder; vor allem den vor unserer Haustür. Schon am Geruch der morgens vom Wald herkommt, kann man recht gut erahnen wie das Wetter wird – das fasziniert mich immer ungemein! Wir alle hier hoffen auch, dass uns der Wald noch lange erhalten bleibt – erst vor 3 Jahren haben wir mit Bürgerprotesten ein großräumiges Abholzen für eine Umgehungsstraße erreichen können – es wurde „nur“ eine breite Schneise reingeschlagen…
    Danke für den tollen Artikel und vlGs
    Marie-Jo

  5. Emily says:

    Liebe Moni,
    ich liebe die Wälder ebenfalls und sie sind für uns unendlich wichtig. Umso schlimmer ist es, daß dieser Lebensraum auf vielen Teilen der Erde zerstört wird, um u. a. Zusatzstoffe für Fertigpizzen, Waschmittel usw. für die „zivilisierte“ Welt zu fertigen.
    Das ist in jedem Fall eine gute Aktion.

    Liebe Grüße, Emily

  6. Ich liebe Wälder ~ wir wohnen von hunderte Jahre alte Bäume umgeben,

    unser Stadtteil ist sehr, sehr grün.

    Balkonblick

    Es wäre furchtbar ~ wenn es die eines Tages nicht mehr geben würde.

    Herzliche Grüße Kathrin

  7. Elke says:

    Hallo Moni,
    der Schutz der Wälder ist ein ganz wichtiges Thema und ich finde es schlimm, wie wenig dafür getan wird. – Ich bin über Katinka hier gelandet und möchte gerne probieren, ob ich bei dir kommentieren kann. Welchen Spamschutz benutzt du denn?
    Lieben Gruß
    Elke

  8. coolpic says:

    Der Wald… ja da muss man sich mehr als Gedanken machen.
    Wir wohnen ja im Ruhrgebiet, doch wenn schon dann in einer sehr grünen Stadt.
    Nicht politisch gemeint.
    Da habe ich damals drauf bestanden…
    Hier kann ich gar nicht so weit gucken, ohne das sich eine grüne Oase finden würde.
    Einfach toll
    ♥-liche Grüsse lasse ich dir da, CoolPic

  9. Katinka says:

    Es funktioniert mit dem kommentieren, ich freu mich :-)

    Ein ganz wichtiges Thema greifst Du hier auf, Danke für die vielen Informationen.
    Was wären wir ohne den Wald?

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!