Man ist – was man isst

In der ARD laufen diese Woche viele Sendungen unter dem Stichwort „Essen in Deutschland“. Bekanntes und manchmal auch etwas Neues wird präsentiert. Die Beiträge beschäftigen sich überwiegend mit gesunder Ernährung, den Praktiken der Lebensmittelindustrie und den armen, armen Konsumenten, also mit uns Endverbrauchern und wie man uns für wertloses Zeug gutes Geld abknöpfen kann. Selbstverständlich wollen alle nur UNSER BESTES!!! :angel:

In den Weiten des Netzes habe ich folgendes gefunden und mich köstlich amüsiert:

(Quelle)

Fazit: Gerade die einfachsten Entscheidungen wollen sorgfältig durchdacht und überlegt werden, sonst wird aus dem spontan angebotenen Keks eine existentielle Frage über den Sinn des Lebens! :blinker:

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Man ist – was man isst

  1. Ela says:

    Herrlich moni, ja du hast vollkommen recht, wenn man nicht aufpasst, dann ist man letztlich nicht wirklich was gutes und ist sich in der Frage über den Sinn des Lebens immer noch nicht im Klaren.

    KnuBu Ela

    • admin says:

      Tja, kleiner Keks, große Fragen des Lebens und des Seins!!! Wir haben ja sonst nichts zu tun, gell? :)
      Lieben Gruss-moni

  2. Marianne says:

    Ich esse total ungesund…das habe ich schon bemerkt, irgendetwas müßte ich da mal ändern !!

    • admin says:

      So lange Du nur isst, was Dir bekommt und schmeckt, und Du Dich auch nach dem Essen noch wohlfühlst, finde ich das ganz in Ordnung. Ich hasse strenge Regeln etc., ganz besonders beim Essen :)

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!