Sitzen geblieben!

Einmal Ärmelkanal und zurück, und zwar sofort: Rund 20 Passagiere und ihre Autos sind im Eurotunnel-Zug vergessen und nach der Ankunft im französischen Calais unfreiwillig gleich wieder ins englische Folkestone zurückgefahren worden.

Eurotunnel

 

Für die Zugfahrt unter dem Ärmelkanal fahren die Passagier mit ihren Autos in die Waggons und bleiben auch während des Trips dort.

Weil aber zwischen den Wagen einer leer gelassen worden war, bemerkte das Personal in Calais nicht, dass in Wagons dahinter noch sieben Autos plus Insassen  waren.

Der Zug fuhr zurück nach Folkestone. Dort wurden die Passagiere von beschämten Eurotunnel-Mitarbeitern in Empfang genommen und so schnell wie möglich wieder zurück an ihr Ziel in Frankreich geschickt – es war die dritte Überfahrt für sie.  

„So etwas ist in unserer 16-jährigen Geschichte noch nie passiert, und es ist uns sehr peinlich“, erklärte Eurotunnel.  Außer der Entschuldigung  bekamen die Passagiere eine Entschädigung vom  Unternehmen. Woraus die bestand, konnte leider nicht in Erfahrung gebracht werden. Ganz sicher beinhaltete sie aber eine „pannenlose“ Freifahrt! :mrgreen:

Tagged , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Sitzen geblieben!

  1. Lucie says:

    Wie krasss ist das denn?! Unverständlich wie so was passieren kann!
    Ich darf nicht dran denken, wie ich mich gefühlt hätte! *grummel*

    • admin says:

      Ich kann Dir versichern, ich haette ziemlich energisch protestiert!!! Aber die meisten sind wohl von der Deutschen Bahn schon so ziemlich alles gewohnt und ertragen geduldig ihre Situation.

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!