Das ist keine Gesundheitsreform!!

„Reform“ bedeutete einmal Verbesserung, Umgestaltung, Neugestaltung, Optimierung, Nutzungssteigerung,  Was daraus heute geworden ist, zeigt die sogenannte Gesundheitsreform ganz deutlich:

Weder Verbesserung noch Um – bzw. Neugestaltung fällt einem spontan bei dieser Reform ein. Optimierung und Nutzungssteigerung sucht man ebenfalls vergeblich. Diese angebliche Reform ist schlicht und ergreifend nichts weiter als eine Kostensteigerung die dazu dienen soll, ein marodes, sehr, sehr krankes Gesundheitssystem so lange wie nur irgend möglich am Leben zu erhalten. Hier fehlt ganz eindeutig der für Reformen unbedingt nötige Mut zur Umsetzung neuer Ideen, veränderter Rahmenbedingungen und Anpassung an die durch die heutige Medizin mögliche Verbesserung der Leistungsfähigkeit der immer älter werdenden Menschen.

Die Koalition hat sich nach monatelangen Streitereien (auf den kleinsten gemeinsamen Nenner sprich Beitragserhöhung) zur Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung geeinigt. Angesichts eines drohenden Finanzlochs von elf Milliarden Euro im kommenden Jahr in der gesetzlichen Krankenversicherung plant die Koalition, die Kassenbeiträge von 14,9 auf 15,5 Prozent anzuheben. Die Erhöhung brächte rund sechs Milliarden Euro. Der Aufschlag soll je zur Hälfte von Arbeitnehmern und Arbeitgebern gezahlt werden. Zudem soll die Deckelung der Zusatzbeiträge von derzeit einem Prozent des Einkommens aufgehoben werden. Für die Bedürftigen in unserem Lande soll es einen Sozialausgleich geben.

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Michael Fuchs, sagte im MDR INFO, er sehe keine Alternative zu höheren Krankenkassenbeiträgen. Die Menschen würden immer älter, die Medizin immer moderner. Die steigenden Kosten könnten „nicht mehr alleine durch Einsparungen aufgefangen werden“. Weiter sagte er, er glaube, dass der Dreiklang aus Steuerzuschuss, aus Beitragserhöhung und Einsparungen halten wird, so dass bis zum Jahr 2013 vermutlich keine Veränderungen mehr gemacht werden müssen. Besondere Beachtung verdient in dieser Aussage das kleine Wörtchen „vermutlich“.

Auch der CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn verteidigte die geplante Anhebung des Beitragssatzes. Spahn sagte bei N24: „Wer eine Versorgung auf dem heutigen Niveau,  bei medizinischem Fortschritt haben will, der muss den Menschen ehrlich sagen, es wird teurer. Und das wollen wir möglichst gerecht auf alle Schultern verteilen.“

Für diese simple Lösung hätte es keinerlei Diskussionen und monatelange Koalitionsstreitereien gebraucht. Die Fakten sind kurz zusammengefasst:

1. Beitragserhöhung ist sicher.
2. Die Erhöhung der Zusatzbeiträge ist ebenfalls sicher.
3. Eine Absenkung des Realeinkommens ist somit ebenfalls sicher.
4. Unsicher ist, ob diese „Lösung“ längerfristig zur Vermeidung weiterer Milliardenlöcher bei den gesetzlichen Krankenkassen dient.
5. Der Sozialausgleich wird die Staatskasse zusätzlich belasten. Da kein Geld mehr da ist, werden zwangsläufig die Schulden weiter steigen.

 Der von Michael Fuchs beschworene „Dreiklang“ ist ein „Katzenjammer“. Könnte er hören, was das Volk hört, würde er das Harmonie versprechende Wort „Dreiklang“ im Zusammenhang mit dieser miesen Abzocke von Pharmaindustrie und Krankenkassen niemals verwenden. Und auch Jens Spahn (CDU) hat ganz offensichtlich völlig falsche Vorstellungen von Gerechtigkeit, Verteilung von Lasten und der Leistungsfähigkeit der normalen Bürgerschulter!

 Dem Bürger bleibt wohl nichts weiter zu tun, was er schon in den letzten Jahren gemacht hat:

1. Den Gürtel enger schnallen!
2. Sich warm anziehen!
3. Sich stets daran erinnern, dass wir es trotz der jeweils Regierenden immer irgendwie geschafft haben, zu überleben!

:poorboy:

Tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Das ist keine Gesundheitsreform!!

  1. Leonie says:

    Rein Interesse halber, woher hast Du eine perfekte Info?

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!