Welpenschutz Adieu

Zu Ostern 2010 gab es ein süßes, niedliches, kleines Lindt-Häschen! Sofort wurde es unter „Welpenschutz“ gestellt: So etwas schlingt man nicht einfach nur so runter!!! Also bekam es in der dunklen und kühlen Speisekammer einen Ehrenplatz. Vom obersten Regalbrett beobachtete er mich nun tagaus, tagein und lockte: „Iss mich!! Vernasch‘ mich!! Greif zu!!“ Ich habe tapfer widerstanden!

Bis heute, 1. Mai, Feiertag…..irgendwie war ich unaufmerksam und schwuppdiwupp, eh ich mich versah, was der Kleine :eastersmilie:    ratzeputz weggefuttert.

Während dieses kleinen aber feinen Naschens habe ich allerdings nicht versäumt, eine kurze Dokumentation über die verschiedenen Stadien der „totalen Vernichtung“ zu erstellen:

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Welpenschutz Adieu

  1. Biene says:

    LOL Was für eine klasse Idee, die Vernichtungs-Foto-Dokumentation! :D Und alle Achtung, der kleine Hase hat sich ja wirklich lange gehalten. Aber nun ist er weg, und bis das Weihnachtsmann-Äquivalent kommt, dauert es ja noch eine Weile.