Für Naschkatzen

Leckere Back-Idee in 4 einfachen Schritten mit Zutaten, die man (bis auf den Quark) bestimmt im Hause hat:

1.Schritt:

125 g Magerquark (ich nehme allerdings den 40%igen, der schmeckt besser)
125 g Mehl
125 g Margarine
1 Prise Salz
1 EL Puderzucker

Quark, Mehl, Margarine, Salz und Puderzucker mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Schritt:

125 g Magerquark (siehe oben)
    35 g Zucker
1 TL Orangenschale (ich nehme Fertigmischung)
1 Mango (oder 1 Apfel, oder Mandarinenscheibchen bzw. was gerade da ist)
30 g Kokosraspel (kann man auch weglassen)

Quark, Zucker,Orangenschale miteinander verrühren. Mango schälen, in Scheiben schneiden und in Kokosraspeln wälzen

3. Schritt:

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in 6 Quadrate (10 x 10 cm) schneiden. Auf jedes Quadrat ca. 1 EL  Quarkfüllung geben und die Mango darauf verteilen. Die Ecken etwas zur Mitte hin klappen und andrücken.

4. Schritt:

Die Quarktaschen auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200 Grad; Umluft 175 Grad; Gas Stufe 3) ca. 30 Minuten backen.

Das liest sich nicht nur lecker, das schmeckt auch super und ist eine einfache Alternative zu den üblichen Pfannkuchen.

:superessen:

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.