Für Naschkatzen

Leckere Back-Idee in 4 einfachen Schritten mit Zutaten, die man (bis auf den Quark) bestimmt im Hause hat:

1.Schritt:

125 g Magerquark (ich nehme allerdings den 40%igen, der schmeckt besser)
125 g Mehl
125 g Margarine
1 Prise Salz
1 EL Puderzucker

Quark, Mehl, Margarine, Salz und Puderzucker mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Schritt:

125 g Magerquark (siehe oben)
    35 g Zucker
1 TL Orangenschale (ich nehme Fertigmischung)
1 Mango (oder 1 Apfel, oder Mandarinenscheibchen bzw. was gerade da ist)
30 g Kokosraspel (kann man auch weglassen)

Quark, Zucker,Orangenschale miteinander verrühren. Mango schälen, in Scheiben schneiden und in Kokosraspeln wälzen

3. Schritt:

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in 6 Quadrate (10 x 10 cm) schneiden. Auf jedes Quadrat ca. 1 EL  Quarkfüllung geben und die Mango darauf verteilen. Die Ecken etwas zur Mitte hin klappen und andrücken.

4. Schritt:

Die Quarktaschen auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200 Grad; Umluft 175 Grad; Gas Stufe 3) ca. 30 Minuten backen.

Das liest sich nicht nur lecker, das schmeckt auch super und ist eine einfache Alternative zu den üblichen Pfannkuchen.

:superessen:

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!