Bravissimo…

….die Tassimo von Bosch! Funktioniert ja laut Werbung kinderleicht, im Vorbeigehen, immer bereit, vollgepackt mit den neuesten Erungenschaften der sensorgesteuerten Technik. Aber – wie immer – steckt der Teufel im Detail.

Diese Maschine zeigt u.a. durch Aufleuchten einer roten Lampe an, dass sie entkalkt werden möchte. Beim Kauf dachte man noch „Oh, wie praktisch, dir wird das Denken abgenommen!“ Aber die Praxis lehrt Dich dann, das Mitdenken nervenschonender ist.

Schon beim ersten Entkalken (extra Entkalkungscodeplättchen im hinteren Teil der Maschine versteckt) musste ich einsehen, dass meine Maschine nicht gewillt ist, so ohne weiteres diesen Ausnahmecode zu lesen und das Verfahren selbständig (wie versprochen) einzuleiten. Erst nach vielen vergeblichen Versuchen funktionierte es plötzlich und ohne dass man irgendetwas anders gemacht hätte, als bei den 100 Versuchen vorher. Aber gut, der Mensch freut sich! :mrgreen:

Diese verspätete Freude durfte ich dann bei jeder Entkalkung genießen und stellte mich also schon im Vorfeld auf die vielen Versuche ein bzw. gehe immer nur völlig entspannt an diese Arbeit. Am Feiertag hatte ich wieder einmal das Vergnügen: Das rote Warnlicht leuchtete, ich fummelte das Entkalkerpad aus der Rückwand und versuchte zu starten. 1mal nichts, 2mal  nichts, 53mal nichts!

 Die Maschine mehrmals auseinandergenommen und gereinigt, abgewischt, Versuche, das Codefeld durch hypnotisches Anstarren, sanftes Streicheln etc. zum Lesen zu bewegen brachte ebenfalls keinen Erfolg.

Maschine an und wieder ausgeschaltet, vielleicht war sie ja auch inzwischen ermüdet von den vielen vergeblichen Versuchen. Dann den restlichen Tag im einstündigen Rhytmus immer wieder mal probiert, die Maschine zum Lesen des Codes zu ermuntern. Nichts, nada, nothing!!!

:mad:

Na gut, einmal drüber schlafen hilft vielleicht. Am nächsten Morgen dann – nach weiteren vergeblichen Bemühungen – über die Anschaffung einer neuen (weniger sensiblen) Kaffeemaschine nachgedacht und beschlossen, dieser Sensormist wird im hohen Bogen zum Fenster rausgeworfen (keine Angst, ich wohne im Erdgeschoss)!

Bevor ich das Objekt des 2tägigen Ärgers nun für den Müll einpacke, starte ich einen allerallerallerletzten Versuch: Der Code wird gelesen, der Entkalkungsvorgang läuft reibungslos ab, das rote Licht erlischt!

Bravo!! :applaud:

Du musst nur blödgeduldig genug sein, um es lange genug zu versuchen, dann – und nur dann siegt offensichtlich hier der Mensch über die Maschine!

Zum besseren Verständnis hier ein paar Fotos des Sensibelchens (nach dem Sieg!! gemacht):

Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Bravissimo…

  1. tas imo says:

    Soviel ich weiß,fallen Probleme mit dem Scanner unter die Garantie-also die Tassimo einschicken zum Bosch-Kundendienst-der behebt dieses Problem!!!Meine Maschine entkalkt jetzt auch vorschriftsmäßig-eine neue verbesserte Reinigungsdisc gabs auch dazu!

    • admin says:

      Danke für den Tip! Sollte die Maschine noch mal Probleme machen, werde ich Deinem Rat folgen.
      Gruss – moni

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!