Ich lese….

zur Zeit von John Katzenbach „Das Rätsel“. Nach dem ich mehr durch Zufall als mit Absicht den Roman „Das Opfer“ gekauft und gelesen habe, war ich doch interessiert, etwas mehr von diesem außergewöhnlichen Autor zu lesen.

Denn sein Roman „Das Opfer“ hat mich besonders fasziniert durch die Art der Erzählung. Hier wurde ein Kniff angewandt, um den Roman auf zwei Ebenen ablaufen zu lassen. Der Erzähler ist Journalist und lässt sich von einer Person (die offensichtlich selbst sehr in den Ablauf der Begebenheiten involviert ist) die Geschichte erzählen, die er dann zumindest teilweise versucht in der Gegenwart zu beweisen bzw. selbst den Konflikt zu lösen und die uralte Frage nach Schuld und Sühne zu beantworten.

Das Ganze ist nicht nur sehr spannend geschrieben, John Katzenbach versteht es ausgezeichnet, seinen  Darstellern Leben einzuhauchen, die Umgebung fast realistisch darzustellen und die Gedanken und Gefühle seiner Romanfiguren akribisch nachzuzeichnen.

Es lohnt sich wirklich, für die Zeit des Lesens die eigene Wirklichkeit auszublenden und sich voll auf das Spiel  einer erzählten Realität  einzulassen.

Wenn ich „Das Rätsel“ fertig gelesen habe, werde ich natürlich berichten, ob auch dieses Buch so gut geschrieben ist, oder ob hier womöglich ein Autor „verheizt“ worden ist, was ich nach der Liste der weiteren Titel („Der Patient“, „Die Anstalt“, „Der Fotograf“) fast ein wenig befürchte.

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!