Nichts bestellt!

Samstag, 8.00 Uhr morgens, das Telefon klingelt: die Tante berichtet völlig entsetzt, soeben habe sie Post von der Telekom erhalten in der ihr bestätigt wurde, dass ab 25.September 2008 ihr Telefonanschluss aufgrund ihrer Bestellung abgeändert wird. Sie ist jetzt Kunde beim Call & Surf-Tarifpaket mit einem 6.000er DSL-Anschluss, inklusive kostenlosem Splitter, der in den nächsten Tagen zugeschickt wird.  

Die Tante hat NICHTS bestellt, sie hat ihren alten Tarif lieb und möchte ihn behalten und vor allem hat sie überhaupt keinen Computer und beabsichtigt auch nicht, sich jetzt mit 78 Jahren noch einen zuzulegen!

Lösung des Problems:
Wir sind gemeinsam (mit dem Schreiben und mit der Tante) in den Telekomladen gefahren, haben dort die Lage erklärt und die ganze Angelegenheit storniert. Denn eine Stornierung des ungewünschten, nicht bestellten Vertrages kann nur schriftlich, vorzugsweise per Email erfolgen. Toller Service, wenn man gar keinen Computer hat. Und solche Mitbürger soll es wirklich auch heute noch geben!
Uns wurde versichert, die Telekom selbst habe nicht angerufen, dass müsse ein anderer Anbieter gewesen sein, der sich missverständlich ausgedrückt hat.

Den Splitter, der etwas später am Tage ebenfalls mit der Post kam, muss die Tante jetzt selbst zum Telekomladen zurückbringen und sich die Rückgabe dort bestätigen lassen.

Viel Ärger, viel Rennerei, viel Aufregung und Zeitvergeudung nur weil man daheim ein Telefon hat und vermutlich aufgrund der guten, alten Erziehung nicht konsequent genug NEIN gesagt hat!

PS.: Die Tante übt jetzt das NEIN-sagen!!!!

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen, zu lesen und zu kommentieren. Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr! Liebe Grüße und bis bald! ♥ THANK YOU so much for stopping by, taking you time to look, to read and to leave a comment. I read and appreciate every single word. Take care and best wishes!